Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Tag der Deutschen Einheit 2022

die 22 steht auf dem Petersberg, im Hintergrund Dom und Menschen

Willkommen in Thüringen

Im Oktober 2022 war Deutschland in Thüringen zu Gast, denn in der Landeshauptstadt Erfurt wurden die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit abgehalten. Viele Menschen kamen, um gemeinsam und friedlich in Erfurt zu feiern.

  • „Wir werden in Erfurt erleben und feiern, was das geeinte Deutschland, was den Föderalismus seit über 30 Jahren aus- und starkmacht: die deutschen Länder in ihrer Vielfalt.

    Thüringen wird die Einheitsfeiern nutzen, um mit Stolz zu zeigen, wer wir sind. Ein Land, dessen Menschen die Chancen der Wiedervereinigung ergriffen und mit Euphorie und Optimismus die Erfolgsgeschichte Thüringens geschrieben haben.

    Wir präsentieren uns gleichzeitig als ein Land, das auf eine besondere Verbindung von Kultur und Innovation setzt. Viele Jahrhunderte prägender Ereignisse, von denen einige bis in die Gegenwart spürbar sind, zeigen, dass diese Symbiose das Land stark und lebenswert macht.

    Ich freue mich sehr auf unser gemeinsames Fest und sage schon heute: Herzlich willkommen in Erfurt!“

Bodo Ramelow
Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen Foto: TSK | Delf Zeh

Informationen zum Festakt

Unter dem Motto "Zusammen wachsen" lud die Thüringer Landeshauptstadt zum "Tag der Deutschen Einheit"ein, wo am 3. Oktober im Theater Erfurt der offizielle Festakt und die Einheitsfeier stattfand.

Geladen waren u.a. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzler Olaf Scholz, Bundestagspräsidentin Bärbel Bas und Ministerpräsident Bodo Ramelow.

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas hielt die Festrede.

Musikalisch begleitet wurde der Festakt von dem Philharmonischen Orchester Erfurt unter der Leitung von Alexander Prior.

Weitere Mitwirkende: das Tanztheater Erfurt, der Opernchor des Theaters Erfurt, der Philharmonische Chor Erfurts und die Augustiner-Kantorei Erfurt.

Impressionen des Festakts

Portrait Bärbel Bas

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas

Deutschland zu Gast in Thüringen – in der Landeshauptstadt Erfurt

1. bis 3. Oktober 2022

In der Landeshauptstadt Erfurt fanden die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2022 statt. Protokollarische Höhepunkte der Einheitsfeierlichkeiten, jeweils für einen geladenen Gästekreis, waren am 3. Oktober der ökumenische Gottesdienst im Erfurter Dom und der anschließende Festakt zum Tag der Deutschen Einheit im Theater Erfurt. Der Gottesdienst wurde live durch das ZDF übertragen, der Festakt durch die ARD (MDR). Am Einheitswochenende waren unter anderem der Bundestag, die Bundesregierung, der Bundesrat und das Bundesverfassungsgericht mit Informationsständen zum Thema „Politik erleben“ vertreten; auf einer Ländermeile präsentierten sich die 16 Länder mit ihren kulturellen und kulinarischen Besonderheiten. Ebenfalls fand dort der sogenannte „Zipfelbund“ seinen Platz – ein Zusammenschluss der am nördlichsten (List auf Sylt), westlichsten (Selfkant), südlichsten (Markt Oberstdorf) und östlichsten (Görlitz) gelegenen Gemeinden Deutschlands. 

Für die Gäste des Bürgerfests gab es, neben einer Kinder- und Blaulicht-Meile, einem Wein-Dorf, dem Klimapavillon des Thüringer Umweltministeriums, einer Geschichtspräsentation in der Gedenkstätte Andreasstraße und vielem mehr, eine Produktion des ZDF-Fernsehgartens auf dem Erfurter Petersberg zu erleben. Auf kleinen und großen Pop-up-Bühnen im Stadtgebiet bereicherten Auftritte überwiegend regionaler Künstlerinnen und Künstler das Fest. Mit der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ am Abend des 3. Oktober wurde auf dem Domplatz der Abschluss der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2022 begangen. 

Impressionen des Bürgerfests

Die Krämerbrücke in Erfurt

Die Krämerbrücke in Erfurt, Fluss, Brücke, Kirche

Die Krämerbrücke in Erfurt

Die Krämerbrücke in Erfurt

Die Thüringer Staatskanzlei in Erfurt

Die Thüringer Staatskanzlei in Erfurt

Das Rathaus in Erfurt

Das Rathaus in Erfurt

Predigerkirche

Predigerkirche

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansicht

Erfurter Stadtansichten

Erfurter Stadtansichten

Das Hochzeitshaus (Haus zum Sonneborn)

Das Hochzeitshaus (Haus zum Sonneborn)

Blick vom Domplatz auf Dom und Kirche St. Severi

Blick vom Domplatz auf Dom und Kirche St. Severi

Blick auf Domplatz vom Petersberg bei Nacht

Blick auf Domplatz vom Petersberg bei Nacht

Kapitän Blaubär und Hein Blöde; Kika-Figuren auf der Gera

Kapitän Blaubär und Hein Blöde; Kika-Figuren auf der Gera

Blick von der Gera zur Krämerbrücke

Blick von der Gera zur Krämerbrücke

Blick auf die Allerheiligenkirche in der Marktstraße, Blick vom Domplatz aus

Blick auf die Allerheiligenkirche in der Marktstraße. Blick vom Domplatz aus.

Zusammenwachsen, um zusammen zu wachsen!

„Es geht mir um zweierlei. Das Zusammenwachsen von Ost und West, sowie um die Fähigkeit, gemeinsam als Bundesrepublik Deutschland in all ihren Regionen und Landesteilen nachhaltig  Wachstum zu gestalten“, so Ministerpräsident Bodo Ramelow zum Motto seiner Bundesratspräsidentschaft.

Was bedeutet das Motto für Sie? Nutzen Sie #zusammenwachsen22 in den sozialen Netzwerken und teilen Sie Ihre Ideen mit uns.

Ministerpräsident Bodo Ramelow

Ministerpräsident Bodo Ramelow vor der Thüringer Staatskanzlei

Für Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaats Thüringen, bedeutet zusammenwachsen "... das Zusammenwachsen von Ost und West, sowie die Fähigkeit, gemeinsam als Bundesrepublik Deutschland in all ihren Regionen und Landesteilen nachhaltig Wachstum zu gestalten."

Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff

Für Benjamin-Immanuel Hoff, Kulturminister und Chef der Thüringer Staatskanzlei, bedeutet zusammenwachsen "... gerade in Krisenzeiten solidarisch zusammenzustehen und die Erinnerung an die Friedliche Revolution als Auftrag zur Stärkung unserer Demokratie zu verstehen."

Prof. Dr. Jens-Christian Wagner aus Weimar

Jens-Christian Wagner

Für Prof. Dr. Jens-Christian Wagner, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, bedeutet zusammenwachsen "...anderen Menschen mit Respekt und Neugier zu begegnen und gesellschaftliche Vielfalt anzuerkennen."

Dr. Franziska Nentwig aus Eisenach

Dr. Franziska Nentwig

Für Dr. Franziska Nentwig, Frau Burghauptmann der Wartburg, bedeutet zusammenwachsen "... miteinander im Gespräch zu bleiben und kulturelle Erlebnisse zu teilen."

Christian Otto Grötsch aus Jena

Gründer und Geschäftsführer von dotSource Christian Otto Grötsch

Für Christian Otto Grötsch, Gründer und Geschäftsführer von dotSource, bedeutet Zusammenwachsen "... die familiäre Unternehmenskultur auch auf dem Wachstumskurs beizubehalten."

Dr. Doris Fischer aus Rudolstadt

Dr. Doris Fischer vor dem Schloss in Rudolstadt

Für Dr. Doris Fischer, Direktorin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, bedeutet zusammenwachsen "...mit Blick auf die Vergangenheit gemeinsam die Zukunft gestalten."

Kristina Vogel aus Erfurt

Kristina Vogel im Rollstuhl vor der Krämerbrücke

Für Kristina Vogel, Olympiasiegerin und Bundespolizistin aus Erfurt, bedeutet zusammenwachsen "...andere zu verstehen, richtig zuzuhören und gemeinsam Emotionen und Erinnerungen zu kreieren."

Friederike Theile aus Erfurt

Eine Junge Frau. Rechts steht eine Textfeld "Zusammenwachsen bedeutet für mich, die Vielfalt von Frauen jeder Herkunft, sexueller Orientierung und in unterschiedlichen Lebensituationen zu feiern."

Für Friederike Theile, Geschäftsführerin Landesfrauenrat Thüringen e.V., bedeutet zusammenwachsen "...die Vielfalt von Frauen jeder Herkunft, sexueller Orientierung und in unterschiedlichen Lebensituationen zu feiern."

Silvana Schröder aus Gera

Eine Frau steht vor einem Spiegel an einer Ballettstange

Für Silvana Schröder, Ballettdirektorin und Chefchoreografin am Theater Altenburg Gera, bedeutet zusammenwachsen "...Jedem Menschen auf dieser Welt mit Akzeptanz, Respekt und Liebe zu begegnen, unabhängig von Herkunft, Orientierung und Meinung."

Marta Doehler-Behzadi aus Apolda

Eine Frau mit einer Broschüre

Für Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin der IBA Thüringen, bedeutet zusammenwachsen "...Stadt und Land in einer guten Balance zu entwickeln."

Thomas Röhler aus Jena

Ein Mann hält einen Speer

Für Thomas Röhler, Olympiasieger im Speerwurf aus Jena, bedeutet zusammenwachsen "...die olypischen Grundwerte Fair Play, Respekt und Miteinander aktiv in der Gesellschaft zu fördern."

Andrew James Aris aus Erfurt

Ein Mann hält einen Fußball in der Hand

Für Andrew James Aris, Präsident Spirit of Football e.V., bedeutet zusammenwachsen "...teamwork makes the dreamwork."

Philipp Horn aus Oberhof

Junger Mann mit dunklen Haaren lacht, Statement zum Tag der Deutschen Einheit

Für Philipp Horn, Biathlet aus Oberhof, bedeutet zusammenwachsen "...sich aufeinander verlassen zu können, um als Team stark und erfolgreich zu sein."

Kirsten Hoffmann in Weimar

Polizistin in Uniform mit Statement zum Tag der Deutschen Einheit

Für Kirsten Hoffmann, Polizistin aus Weimar, bedeutet zusammenwachsen "...dass Ost und West Himmelsrichtungen und keine Bundesländer sind."

Thomas Glocke in Jena

Mann steht vor Bus

Für Thomas Glocke, Bus- und Straßenbahnfahrer beim Jenaer Nahverkehr, bedeutet zusammenwachsen "allein ist man stark, gemeinsam unschlagbar."

Olivia Vieweg in Weimar

eine Frau in einem Zimmer, bunter Hintergrund

Olivia Vieweg ist in Jena aufgewachsen. Im vergangenen Jahr wurde sie auf Initiative von Sachsen-Anhalt zum Tag der Deutschen Einheit 2021 gemeinsam mit Dr. Juliane Stückrad zu den Einheitsbotschafterinnen für den Freistaat Thüringen ernannt. Olivia Vieweg machte ihre Leidenschaft, das Comic-Zeichnen, zum Beruf. Sie studierte an der Bauhaus-Universität Weimar, ist längst erfolgreiche Comic-Autorin und Drehbuch-Schreiberin. Manchmal versucht sie sich vorzustellen, was in der DDR aus ihr geworden wäre. Sie ist froh, dass sie nach der Wiedervereinigung aufwachsen durfte. Mit ihrem Partner aus Hessen hat sie in Thüringen eine Familie gegründet.

Dr. Juliane Stückrad in Hohenfelden

Frau im Mantel vor Scheune, Bekenntnis zum Tag der Deutschen Einheit

Dr. Juliane Stückrad ist waschechte Thüringerin. Im vergangenen Jahr wurde sie auf Initiative Sachsen-Anhalts zum Tag der Deutschen Einheit 2021 zur Einheitsbotschafterin für Thüringen ernannt. Als Bürgerin des Freistaats beschrieb sie, was Deutschland für sie ist und was ihr die Deutsche Einheit bedeutet.

Tanya Harding aus Weimar

eine Frau zeigt einen Teller mit Lebensmittel in die Kamera, daneben ihr Spruch: Für die Köchin und Dozentin Tanya Harding aus Weimar bedeutet „zusammenwachsen“ über den Tellerrad zu schauen und Vielfalt zu akzeptieren.

Für die Köchin und Dozentin Tanya Harding aus Weimar bedeutet „zusammenwachsen“ über den Tellerrad zu schauen und Vielfalt zu akzeptieren.

Bischof Ulrich Neymeyer aus Erfurt

Bischof Ulrich Neymeyer steht vor einer Kirche, Text: Zusammenwachsen bedeutet für mich, aufgeschlossen zu sein.

Für Bischof Ulrich Neymeyer aus Erfurt bedeutet „zusammenwachsen“ aufgeschlossen zu sein für andere, wer sie sind und was sie denken.

Einheitsbuddeln

Die Tradition zum Tag der Deutschen Einheit

„Stell dir vor, am 3. Oktober würde jeder Mensch in Deutschland einen Baum pflanzen. 83 Millionen. Jedes Jahr. Ein neuer Wald. Von Nord nach Süd, von Ost nach West. Für das Klima. Und für dich und deine Familie. Für unsere Zukunft.“

Mit dieser Vision hat Schleswig-Holstein 2019 das Einheitsbuddeln ins Leben gerufen.

Seitdem findet jährlich am Tag der Deutschen Einheit in ganz Deutschland das Einheitsbuddeln statt. Und jeder kann mitmachen, ob im heimischen Garten oder bei einer öffentlichen Pflanzparty. Mach 2022 mit und pflanze selbst einen Baum – so einfach geht aktiver Klimaschutz!

Dieses Jahr will der Verein Einheitsbuddeln e.V. gemeinsam mit Euch 100.000 Bäume pflanzen. Mach mit und trage dein Pflanzversprechen oder deine Pflanzparty gleich auf unserer interaktiven Karte ein!

EInheitsbuddeln

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

MP Ramelow schaut Kindern beim Einheitsbuddeln zu.

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

Ein Kind gießt die frisch gepflanzten Bäume.

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

MP Ramelow pflanz ein Baum.

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

Straßenschild am 3-Länder-Eck.

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

Ein frisch gepflanzter Baum wird gegossen.

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

Kinder pflanzen einen Baum ein.

23.08.2022 - Initialpflanzung von ThüringenForst zum Einheitsbuddeln 2022

Wanderschild beim 3-Länder-Eck.

Der Verein

Einheitsbuddeln e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das Einheitsbuddeln zum Tag der Deutschen Einheit als gelebte Tradition fest verankern will. Gegründet wurde der Verein 2021 aus den Reihen der „Erfinder“ des 1. Einheitsbuddelns, die 2019 bei der Premiere in Schleswig-Holstein dabei waren. Ihr gemeinsames Ziel ist es, mit ihren Erfahrungen und Netzwerken das Einheitsbuddeln fortzuführen.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: